sandbox-spiele auf SPIELE.RADIO.DE

Hier findet ihr neue Sandbox Games. Von einem Sandbox Spiel spricht man, wenn es dem Spieler völlig frei steht, was er als nächstes macht. Im Unterschied zum Open World Spiel wird in Sandbox Games der Fokus verstärkt auf Bauen, Crafting und allgemein dem Erschaffen von Items und Gebäuden gelegt.

 

Slime Rancher | © © spiele.radio.de 2016 Slime Rancher
PC | Mac | Linux
In Slime Rancher streift ihr durch eine offene Spielwelt und kümmert euch um knuddelige Tierchen.
Scrap Mechanic | © © spiele.radio.de 2016 Scrap Mechanic
PC
Axolots neues Sandbox-Spiel Scrap Mechanic ist wie ein virtueller Baukasten, mit dem ihr allerlei verrückte Erfindungen bauen könnt.
Racecraft | © © spiele.radio.de 2016 Racecraft
PC
Vae Victis lässt euch in Racecraft auf zufällig generierten Rennstrecken um den Sieg fahren.
Kingdoms | © © spiele.radio.de 2015 Kingdoms
PC
Das Sandbox-RPG Kingdoms verzichtet auf Mehrspieler und bietet stattdessen eine ausgefeilte KI sowie große Freiheit.
Gear Up | © © spiele.radio.de 2015 Gear Up
PC | Mac | Linux
Im Free-to-Play Titel Gear Up zieht ihr mit selbst gebauten Vehikeln in Team-basierte Online-Schlachten.
Tropicalla | © © spiele.radio.de 2015 Tropicalla
Browser | PC | Mac | Linux
Tropicalla ist ein leicht zugängliches Sandbox Game der eigenen Art: in Top Down Perspektive erkundet und besiedelt ihr eine tropische Insel.
Blockade 3D | © © spiele.radio.de 2015 Blockade 3D
PC
Blockade 3D ist ein neuer Free to Play-Titel, der klassische Shooter-Action mit den kreativen Möglichkeiten und der Optik von Minecraft verbindet.
Crashlands | © © spiele.radio.de 2015 Crashlands
PC | Android | iOS | Linux | Mac
Im Top-Down Action RPG erforscht, baut und kämpft ihr euch eine aberwitzige Cartoonwelt, wobei ihr eure Gegner mit ihren eigenen Körperteilen fertig m...
ARK: Survival Evolved | © © spiele.radio.de 2015 ARK: Survival Evolved
PC
Das Survival-Game ARK: Survival Evolved lockt mit hochwertiger Grafik und einer Welt voller Dinosaurier.
LEGO Worlds | © © spiele.radio.de 2015 LEGO Worlds
PC
Die LEGO-Games bekommen einen Sandbox-Ableger, der den Genre-König Minecraft vom Thron stürzen könnte.
Empyrion – Galactic Survival | © © spiele.radio.de 2015 Empyrion – Galactic Survival
PC
In Empyrion – Galactic Survival baut ihr im Minecraft Stil ein riesiges Mutterschiff und erforscht. Bzw. bebaut dann unzählige Planeten in einer riesi...
Tree of Life | © © spiele.radio.de 2015 Tree of Life
PC
Das koreanische MMORPG Tree of Life will mit Knuddeloptik und Sandbox-Ansatz überzeugen.
Blockstorm | © © spiele.radio.de 2015 Blockstorm
PC | Mac | Linux
Shooter in Minecraft-Optik sind nicht neu, aber Spaß macht Blockstorm trotzdem.
Asteroids: Outpost | © © spiele.radio.de 2015 Asteroids: Outpost
PC
ATARI verwandelt seinen Klassiker Asteroids in ein futuristisches Sandbox-MMO.
Block N Load | © © spiele.radio.de 2015 Block N Load
PC
Die Macher von Ace of Spades präsentieren ihren neuen Online-Shooter in bewährter Minecraft-Optik, garniert mit ein paar frischen Ideen.
Cities: Skylines | © © spiele.radio.de 2015 Cities: Skylines
PC | Mac | Linux
Mit Cities: Skylines will Paradox Interactive alles richtig machen, was zuletzt bei SimCity für Enttäuschung gesorgt hat.
Starmade | © © spiele.radio.de 2015 Starmade
PC | Mac | Linux
Starmade nimmt die Minecraft-Formel, verknüpft sie mit dem Shooter-Genre und schickt euch mit eurem eigenen Schiff ins Weltall.
Gunscape | © © spiele.radio.de 2015 Gunscape
PC | Mac | Linux
In Gunscape bekommt ihr sowohl einen Shooter als auch eine Sandbox geboten. Mit einfachen Werkzeugen baut ihr im Handumdrehen eigene Levels, wo ihr eu...
Creativerse | © © spiele.radio.de 2015 Creativerse
PC | Mac
Creativerse ist ein Sandbox Baukasten im Stil von Minecraft mit SciFi Elementen und einem sehr einstiegsfreundlichen Craftingsystem.
Medieval Engineers | © © spiele.radio.de 2015 Medieval Engineers
PC
Der Nachfolger zu Space Engineers macht einen Sprung in die Vergangenheit und lässt euch nun auch im Mittelalter zum Baumeister werden.

sandbox GAMes

Sandbox oder Open World, das ist hier die Frage!

Das original Sandbox GameBei den meisten Leuten, in der Fachpresse und auch auf Wikipedia wird ein Sandbox Game i.d.R. mit einem Open Word Titel gleichgesetzt. Wer es jedoch ganz genau nehmen will, der kann schon einen gewissen Unterschied feststellen. Stellen wir uns allein mal einen Sandkasten vor, dem Ursprung dieser Genre Bezeichnung. Was macht man da? Man hockt im Sand, und dann buddelt man, man baut, und man ist kreativ. Diese Tätigkeit, das Kreativsein, das Erschaffen von Bauten und Gegenständen, ist in den meisten Open World Spielen zwar geringfügig vorhanden, allerdings ist es oftmals nur ein Zusatzfeature für nebenbei, nicht das Zentrum des Spiels.

Nehmen wir zum Beispiel die Eldar Scrolls Reihe, egal ob nun Morrowind, Oblivion oder Skyrim. Alle Eldar Scrolls Titel sind eindeutig Open World Spiele, man kann die Welt frei erkunden. Diese Spiele als Sandbox Games zu bezeichnen ist nicht grundlegend falsch, denn immerhin kann man sich dort Häuser einrichten und eigene Waffen erstellen. Aber: tiefgreifende Änderungen in den Landschaften kann man nicht vornehmen! Stattdessen erkundet man eine vorgefertigte Welt, man entdeckt die Kreativität anderer, ohne dabei selbst der Kreative zu sein.

Aus diesem Grunde macht die Unterscheidung zwischen Sandbox und Open World durchaus Sinn. Wenn man von einem Open World Game spricht, dann weiß man: „Ok, ich kann eine komplette Welt erkunden!“ – Doch wenn man von einem Sandbox Game spricht, dann sollte einem klar werden: „Ich kann eine komplette Welt erkunden, aber meine eigene Kreativität ist gefragt, wenn es darum geht, diese Welt mit Inhalten zu füllen!“

Noch einmal: Open World und Sandbox Games werden normalerweise gleichgesetzt, und das ist nicht grundlegend verkehrt, da man immer Aspekte des jeweils anderen findet. Eine ganze klare Trennlinie nach dem Motto „Hier hört Open World auf und dafür beginnt Sandbox“ gibt es nicht! Doch wer ein Game schnell und genau beschreiben will, dem bietet der bewusste Einsatz der Begriffe Open World und Sandbox eine willkommene Differenzierungsmöglichkeit, die dem Zuhörer oder Leser direkt ein paar zusätzliche Informationen über den allgemeinen Fokus des Games zukommen lässt. Sofern er die Begriffe denn zu unterscheiden weiß.

Beispiele für unterschiedliche Sandbox Games

Sandbox Games sind heute beliebter als jemals zuvor, noch dazu sind sie sehr vielfältig. Es gibt Survival Games, in denen man ums Überleben kämpft indem man Ressourcen abbaut und daraus Waffen und Gebäude baut.

Manchmal ist der Survival Aspekt dabei auch etwas geringer, und statt von aggressiven Feinden (wilde Tiere, Dinosaurier, Zombies) besteht die Gefahr darin, einem gesunden Wirtschaftskreislauf nicht gerecht zu werden.

Es gibt Sandbox Games, in denen wir Geräte erstellen und mit der Physik spielen können. Und sogar Sandbox Games, die sich nur auf die Erforschung der Physik konzentrieren, also praktisch ein wissenschaftlicher Experimentierkasten.

Rein theoretisch lassen sich auch mitgelieferte Editoren als Sandbox Games bezeichnen, solange das Erstellen der Level nicht aus trockenen Codeeingaben besteht, sondern stattdessen zum Experimentiren einlädt.

Schauen wir uns ein paar Stellvertreter des Genres an, und machen wir uns ein Bild von den vielfältigen Möglichkeiten der Sandbox Games.

 

Die Survival Sandbox Games

Die Survival Sandbox Games sind sicherlich die Spiele, die man als erstes mit Sandbox in Verbindung bringt. Und kein geringerer Titel als Minecraft sollte hier an erster Stelle genannt werden. Ohne Story, ohne Ausrüstung landet der Spieler in einer vom Zufall generierten Welt, die, genau wie der Spieler selbst, in sog. Voxel Grafik dargestellt wird. Man kann sich uneingeschränkt innerhalb der Welt bewegen und mit Rezepten Werkzeuge craften, um noch mehr Klötze abzubauen.

In der Nacht kommt dann der Survival Aspekt zum Vorschein: Monster erscheinen, und man sollte besser bereits ein Haus und eine Waffe besitzen. Oder eben schnell weg rennen.

Man muss allerdings sagen, dass die Ungeheuer schnell zur Nebensache werden, und der wahre Reiz in den unendlichen Möglichkeiten des Bauens liegt. So haben Minecraft Fans auch bereits gigantische Projekte, wie den Nachbau von Mittelerde, zustande gebracht.

Ein jüngerer Konkurrent von Minecraft ist Creativerse, das zwar auf dem ersten Blick ähnlich wirkt, aber ein paar grundlegende Unterschiede im Gameplay beinhaltet. 10 davon könnt ihr euch hier in unserem Video ansehen.

Ein Beispiel für ein Sandbox Game mit deutlich mehr Survival ist der Titel Rust. Garry Newman hat hier einen Multiplayer Titel erhalten, in dem man sich nicht nur gegen Gegner und andere Spieler wappnen muss, sondern auch gegen seinen Hunger und Durst zu kämpfen hat. Der Abbau von Rohstoffen gehört also genauso zum Game dazu wie Kämpfen und Forschen. Wer mehr über diesen Titel erfahren möchte, der kann sich unser Corsual Spotlight zu Rust hier ansehen.

Einen deutlichen Sprung nach Vorne in Sachen Grafik macht ARK: Survival Evolved. Hier kann man nicht nur bauen, sondern man wird dazu noch in eine Welt voller Dinosauriert geworfen, die man sogar zähmen und reiten kann. In unserer Tipps-Übersicht zu ARK: Survival Evolved findet ihr ein paar nützliche Hinweise zu diesem Thema.

Ebenfalls erwähnenswert ist Terraria. In diesem 2D Game kann man ebenfalls Ressourcen abbauen, wodurch klassisches 16 Bit Gameplay gekonnt mit modernen Sandbox Aspekten gekreuzt wird.

Die Sandbox Aufbauspiele

Klar, Minecraft und Creativerse haben viel mit Aufbau zu tun, allerdings ist man dort sozusagen als Bauarbeiter tätig. Wie ein Maurer platziert man einen Stein über den anderen, bis das Gebäude steht. Es gibt aber auch Sandbox Spiele, deren Aufbauaspekt sich eher auf die Managertätigkeit bezieht. Der große Klassiker ist hier selbstverständlich die Sim City Reihe.

Die Aufgabe des Spielers ist es, in einer Welt Gebäude, Stromleitungen und Straßen nach eigenem Gutdünken zu platzieren. Dabei muss man auf die richtige Anordnung und das korrekte Mengenverhältnis achten. Eine Wohngegend und direkt gegenüber ein Atomkraftwerk? Nope! Eine Wohngegend und dazwischen Grünanlagen und Spielplätze? Schon viel besser!

Der neuste Ableger der Sim City Reihe hat viele der treuen Serienfans eher enttäuscht. Sicher, es ist kein schlechtes Spiel, aber es wird nicht dem großen Namen Sim City gerecht! Eines der vielen Probleme: die Baufläche ist einfach viel zu klein, und die Herausforderung zu niedrig. Einen kleinen Einblick in den Titel bekommt ihr in unserem Quickview zu Sim City:

Da Sim City eher eine Enttäuschung war, wundert es nicht, dass andere den leeren Thron der Sandbox Aufbau Manager für sich beansprucht haben. Da Cities in Motion Reihe verlagert den Schwerpunkt dabei auf den Verkehr, Spiele wie der Train Simulator sogar nur auf das Management der Eisenbahnen.

Einen vollwertigen Ersatz für Sim City stellt das preisgekrönte Cities Skylines dar. Auf basis der Unity Engine haben die Entwickler einen Titel abgeliefert, der das aktuelle Sim City in jeder Hinsicht überbietet. Außerdem kann man sehr einfach Mods erstellen. Die Spieler können also sich nicht nur im Spiel frei austoben, sondern auch noch ohne Programmierkenntnisse Änderungen vornehmen. Sandbox mal 2 sozusagen!

Eine sehr coole Alternative ist der Indie Titel Banished. Hier kommt neben dem Aufbau auch der Survival Aspekt wieder hinzu. Der Spieler startet mit einer kleinen Truppe Leute auf einer abgelegenen Insel im Mittelalter, und jetzt liegt es an ihm, ein blühendes Dorf aufzubauen. Mehr Infos dazu findet ihr hier im Corsual Spotlight Video:

 

Die Baukästen Sandbox Games

Es gibt auch eine ganze Reihe von Sandbox Spielen, in denen man keine große Welt zum Erkunden und Bebauen hat, sondern in denen man sich eigentlich nur mit dem Experimentieren beschäftigt, und dabei lediglich von den Gesetzen der Physik eingeschränkt wird.

Der große Klassiker ist dabei Garrys Mod. Bevor Garry Newman Rust entwickelt hat, war er für diesen Baukasten auf Basis der Source Engine verantwortlich. Wer also eines von Valves Source Engine Spielen besitzt (Half-Life 2, Portal 2, Counter Strike Source…), der konnte die Assets und Figuren der jeweiligen Spiele in Garrys Mod importieren.

In Garrys Mod konnte man sich dann Geräte Bauen und diese mit den Assets benutzen. Ein beliebter Einstieg ins Thema ist beispielsweise die Konstruktion eines Katapultes, mit dem man dann einen Wissenschaftler auf Half-Life 2 auf Reisen schickt.

Mit den vielfältigen Editiermöglichkeiten sind ganz neue Spielmodi entstanden, und der Nachschub hört niemals auf. Immer wieder kommt jemand mit einer neuen Idee um die Ecke.

Wer es ein wenig wissenschaftlicher haben will, der kann sich ja mal an Kerbal Space Program versuchen. In diesem Sandbox Baukasten muss man Raketen und Flugzeuge kontruieren, die einer derart realistischen Physiksimulation unterworfen sind, dass man hinterher wahrscheinlich wirklich eine Rakete konstruieren könnte. Entsprechend schwierig ist natürlich der Einstieg ins Spiel!

Etwas einfacher, aber dafür ebenso wissenschaftlich, ist Universal Sandbox. Hier werden Planeten und ihre Umlaufbahnen simuliert. Es gibt kein Ziel und keine Story, eigentlich nicht mal ein echte Spiels, aber wer schon immer mal wissen wollte, was passiert wenn man den Mond ein wenig verschiebt, der kann sich in diesem Sandbox Titel sehr gut ausleben.

 

Kurz und bündig: Sandbox Games

Noch einmal kurz zusammengefasst, welche Eigenschaften ein Sandbox Game haben kann:

  • Der Spieler kann etwas bauen (Gebäude, Ausrüstung, Maschinen) oder zumindest maßgeblich modifizieren
  • Der Spieler kann sich in seiner Kreativität innerhalb der Spielmechanik frei ausleben
  • Es gibt kaum bis gar keine Geschichte, die der Spieler folgen kann
  • Der oder die Spieler erschafft seine eigene Geschichte, mit jeweils eigenen Zielen
  • Es muss nicht zwangsweise alles von Anfang an verfügbar sein – Rezepte und Bauanleitungen müssen u.U. freigespielt werden