Scrap Mechanic Guide: Tipps zu Tools, Machine Parts, Blocks usw.

Unser Guide zum Sandbox-Game Scrap Mechanic liefert Tipps zu den Tools, den Machine Parts und vieles mehr.

Teaser Scrap Mechanic

Die Tools:

Connection Tool / Verbindungswerkzeug: Mit diesem Werkzeug verbindet ihr interaktive Elemente miteinander. Zum Beispiel einen Schalter mit einer Tür oder einen Fahrersitz mit dem Antrieb.
Sledge Hammer / Vorschlaghammer: Mit dem Hammer könnt ihr z.B. lose Elemente wegschlagen.
Lift / Hebebühne: Mit dem Lift könnt ihr Konstruktionen aufbauen, die nicht mit dem Boden verbunden sind und frei bewegt werden können. Er lässt sich in der Höhe variabel einstellen und ihr könnt ihn nutzen, um umgefallene Konstruktionen wieder aufzurichten.
Weld Tool (Schweißgerät): Das Schweißgerät braucht ihr, um die (Kugel-)Lager mit anderen Elementen wie Motoren oder Lenkrädern zu verbinden.

Handbook (Handbuch): Das Handbuch gibt euch direkt im Spiel nützliche Informationen zum Bau diverser Maschinen.

 


Die Machine Parts:

Bearing (Lager): Was ihr an einem (Kugel-)Lager anbringt, kann sich drehen. Ihr braucht sie zum Beispiel für Räder, aber sie lassen sich auch mit Motoren, Fahrersitzen usw. kombinieren, um weitere Möglichkeiten zu eröffnen.
Sport Suspension (Sportfederung): Die Sportfederung macht das Fahren auf unebenem Untergrund leichter und verhindert, dass euer Vehikel leicht umfällt.
Off-Road Suspension (Geländefederung): Wenn ihr in schwierigerem Terrain unterwegs sein wollt, dann empfiehlt sich die Off-Road Federung.
Gas Engine (Benzinmotor/Antrieb): Dieser Motor ist ein guter Antrieb für alle Arten von Vehikeln, kann aber auch anderweitig genutzt werden. Ihr könnt ihn mit einem Fahrersitz oder Schaltern verknüpfen.
Driver's Seat (Fahrersitz): Mit dem Fahrersitz und dem dazugehörigen Lenkrad könnt ihr Räder nach links und rechts lenken. Ihr könnt ihn aber nicht nur mit Rädern verbinden, sondern auch Schalter anschließen, um weitere Funktionen umzusetzen.
Thruster (Schubdüse/Antrieb): Mit diesen Teilen könnt ihr Objekte in die Luft heben, aber auch als konventioneller Antrieb taugen sie.
Controller (Steuerung): Den Controller benötigt ihr für komplexere Maschinen. Er ermöglicht es euch, die Teile an Kugellagern in bestimmten Abfolgen zu aktivieren, um anspruchsvollere Bewegungsabläufe wie zum Beispiel den Gang eines Vehikels mit Beinen statt Rädern umzusetzen.
Button (Taste): Mit der Taste könnt ihr alle möglichen Mechanismen an- und abschalten. Der Haken: die Taste muss gedrückt bleiben.
Electric Engine (Elektromotor): Die Electric Engine treibt Kugellager an und funktioniert vom Prinzip her wie der Verbrennungsmotor. Die Geschwindigkeit ist niedrig, aber die Kraft dafür umso größer.
Sensor: Der Sensor aktiviert automatisch angeschlossene Maschinen, Mechanismen usw., wenn etwas in sein Sichtfeld (etwa 10 Blöcke) gerät.
Switch (Schalter): Der Schalter funktioniert im Prinzip wie die Taste, aber hier könnt ihr mit einem einzigen Druck dauerhaft Dinge an- oder abschalten.
Light (Licht): Das Licht hilft euch, wenn es dunkel ist...
Radio: Die Farmbots betreiben eine Radiostation und mit dem Radio könnt ihr Musik hören.
Seat (Sitz): Wenn ihr nicht stehen wollt, dann ist der Sitz eure Rettung. Kann auch in Vehikeln verbaut werden, um zusätzlichen Platz für Mitspieler zu bieten.