Scrap Mechanic

Manch einer mag sich inzwischen denken, dass der Hype um Minecraft und Sandbox-Spiele endlich mal aufhören sollte, aber ein Ende ist bislang nicht abzusehen. Angesichts des nach wie vor sehr großen Interesses vieler Spieler an der großen Freiheit und dem kreativen Austoben, ist es aber auch völlig verständlich, dass beinahe wöchentlich neue Genre-Vertreter erscheinen. Allerdings wird es natürlich zunehmend schwerer, sich von der Konkurrenz abzuheben und darum legt Scrap Mechanic seinen Fokus nicht auf den Abbau von Ressourcen, sondern versucht, euren Erfindergeist zu wecken.

Ein Mechaniker im Kampf gegen die Maschinen

Wie der Name schon sagt, seid ihr in Scrap Mechanic ein junger Mechaniker, der aus allen möglichen Teilen die verschiedensten Gebilde und Maschinen erschafft. Ihr findet euch auf einem unbewohnten Planeten wieder, auf dem die Menschheit unzählige Maschinen abgeladen hat. Diese sollen dort selbstständig Landwirtschaft betreiben und so die Menschen auf den kolonisierten Planeten mit Nahrung versorgen. Euer Job als talentierter Mechaniker ist eigentlich die Wartung der vielen Maschinen, damit die Versorgung der Planeten gewährleistet bleibt, aber leider stürzt ihr im Landeanflug ab und seid nun dort gestrandet. Und als würde das noch nicht reichen, müsst ihr auch noch feststellen, dass die Farmbots defekt und von eurem Besuch nicht sonderlich erfreut sind.

Lasst eurer Fantasie freien Lauf

Um unter diesen Bedingungen zu überleben und den Planeten doch wieder verlassen zu können, sind Cleverness und Ideenreichtum nötig. Während ihr die weitläufige und frei begehbare Spielwelt erforscht, findet ihr zum Glück zahlreiche Materialien, die ihr anschließend zu nützlichen (oder auch einfach nur amüsanten) Erfindungen verarbeitet. Aus den mehr als 100 Bauteilen könnt ihr wirklich fast alles konstruieren, was ihr euch vorstellen könnt. Durch die Kombination verschiedenster Elemente wie Düsen, Gelenke, Schalter und Sensoren baut ihr alles mögliche, angefangen bei typischen Fahr- und Flugzeugen bis hin zu verrückten Gebilden wie Gleitern, Robotern, Schienenfahrzeugen oder gar einem AT-AT aus Star Wars. Bei Fortbewegungsmitteln muss es aber nicht bleiben, mit den vielen Teilen lassen sich auch komplexe Maschinen, umfangreiche Gebäude oder hinterlistige Fallen konstruieren. Doch was auch immer ihr bauen wollt, die komplexe Physiksimulation müsst ihr immer im Hinterkopf behalten.

Noch besser wird das, wenn ihr euch mit anderen Spielern zusammentut und gemeinsam eure Ideen umsetzt. Dann findet ihr euch schnell in einem abgefahrenen Wettstreit wieder, bei dem ihr Rennen fahrt, vor riesigen Bulldozern flieht oder eure Kreationen aufeinander hetzt.


Tipps

Scrap Mechanic Guide: Tipps zu Tools, Machine Parts, Blocks usw.

Unser Guide zum Sandbox-Game Scrap Mechanic liefert Tipps zu den Tools, den Machine Parts und vieles mehr.

18.03.2016 um 16:50 Uhr

Tags: Sandbox

Ähnliche Spiele

Slime Rancher | © © spiele.radio.de 2016 Slime Rancher
PC | Mac | Linux
In Slime Rancher streift ihr durch eine offene Spielwelt und kümmert euch um knuddelige Tierchen.
Racecraft | © © spiele.radio.de 2016 Racecraft
PC
Vae Victis lässt euch in Racecraft auf zufällig generierten Rennstrecken um den Sieg fahren.
Kingdoms | © © spiele.radio.de 2015 Kingdoms
PC
Das Sandbox-RPG Kingdoms verzichtet auf Mehrspieler und bietet stattdessen eine ausgefeilte KI sowie große Freiheit.
Gear Up | © © spiele.radio.de 2015 Gear Up
PC | Mac | Linux
Im Free-to-Play Titel Gear Up zieht ihr mit selbst gebauten Vehikeln in Team-basierte Online-Schlachten.