Xbox One Start mit Einschränkungen

Microsoft wird seine Next-Gen Konsole Xbox One in einigen Ländern erst mit einiger Verspätung veröffentlichen.

Die schlechten Schlagzeilen rund um Microsofts große Next-Gen Hoffnung reißen einfach nicht ab. Nach einigen Gerüchten hat man nun bestätigt, dass die Xbox One im November doch nur in einer begrenzte Zahl von Ländern starten wird. Von den ursprünglich 21 Ländern werden zu Beginn nur 13 bedient. Laut offizieller Aussage, um die anfängliche Nachfrage besser abdecken und dem Kunden das bestmögliche Produkt bieten zu können.

Damit startet die Konsole also in den folgenden acht Ländern erst 2014:

  • Belgien, Dänemark, Finnland, Niederlande, Norwegen, Russland, Schweden, Schweiz

Als Entschädigung für die längere Wartezeit verspricht Microsoft zumindest allen Vorbestellern ein kostenloses Spiel.

Wer nicht warten möchte, der kann jedoch auch eine Konsole importieren, wie Microsoft bestätigte. Die Xbox One besitzt ja nun doch keinen Region-Lock und abgesehen von Transaktionen, für die man eine Zahlungsmethode der Startländer benötigt, sollte auch Xbox Live mit einer importierten Konsole funktionieren.