Xbox One mit Online-Check

Die Xbox One wird nach einer regelmäßigen Online-Verbindung verlangen.

Microsoft hat nun auf der offiziellen Xbox Webseite verraten, dass die Xbox One zwar keinen Always On-Zwang beinhalten wird, aber gar nicht so weit davon entfernt ist. Die Konsole will spätestens nach 24 Stunden eine Internet-Verbindung aufbauen, um eine Online-Prüfung durchzuführen.

Laut MS ist das zwingend notwendig, um zu überprüfen, ob neue Updates verfügbar sind oder der Nutzer neue Spiele gekauft, verkauft oder verliehen hat. Damit dient dieses System also in erster Linie dem Kopierschutz und den Gebrauchtspiel-Regelungen der Xbox One.

Wenn ihr bei einem Freund auf der Konsole eingeloggt seid und auf eure eigenen Spiele zugreifen wollt, dann ist das Offline-Spielen bereits nach einer Stunde wieder vorbei und ihr müsst euch erneut verbinden. Bei Spielen, die mit Cloud-Computing arbeiten, ist natürlich eine dauerhafte Verbindung nötig.

Für alle Nutzer in Ballungsgebieten und mit guter Netzanbindung dürfte dies wohl noch akzeptabel sein, aber gerade in Gebieten mit schlechterer Netzabdeckung könnte das System problematisch werden.