WWE Lizenz geht an Take-Two

Eines der letzten Restbestände von THQ hat eine neue Heimat gefunden: die Lizenz des World Wrestling Entertainment, kurz WWE. Die neuen Spiele werden von Take-Two veröffentlicht.

Rund 45 Millionen Dollar war THQ der WWE noch schuldig, plus ca. 20 Millionen Dollar für die Developer Yuke’s Media Creations, ein teuerer Spaß also, diese WWE Lizenz. Da sich hierfür keine Interessenten zu finden schienen verzichtete die WWE schließlich auf einen Großteil ihrer Forderungen; statt 45 Millionen gibt’s nur 650.000 Dollar.

Yuke’s Media Creations erhält immerhin alle Aktienanteile die THQ besaß. Diese sind ca. 4,5 Millionen Dollar wert. Außerdem erhalten sie 250.000 Dollar.

Nicht alle Fans sind über diesen Verlauf der Dinge erfreut, denn viele hofften dass ein neuer Entwickler frischen Wind in die WWE Serie bringen würde. Anderseits kann es ja durchaus sein dass der neue Publisher den alten Entwickler zu einigen Neuerungen anregt. Besonders vom technischen Standpunkt aus betrachtet wäre langsam mal eine Frischzellenkur angebracht.