Sony plant offenbar VR-Headset

Sony scheint derzeit ein eigenes VR-Headset für seine PlayStation 4 zu entwickeln, das 2014 vorgestellt wird.

Die Zahl der Spieler und Entwickler, die sich für das VR-Headset Oculus Rift begeistern steigt stetig an, und scheint auch vor Sony nicht halt zu machen. Wie Eurogamer berichtet, waren die Japaner sogar derart von dem VR-Thema begeistert, dass sie nun an einem eigenen VR-Headset arbeiten, das speziell für die PS 4 entworfen wird.

Nachdem Sony mit dem Thema Stereoscopic-3D auf der PS 3 eher erfolglos blieb, könnte sich die Entwicklungsarbeit also doch noch auszahlen und in Form des VR-Headsets zurückkehren.

Eurogamer nennt zwar keine Quellen, schreibt aber, dass das System dem des Oculus Rift ähnelt und von Sony bereits mit dem Spiel Driveclub getestet wurde. Eine offizielle Vorstellung des Headsets soll es laut Eurogamer im kommenden Jahr geben.