Shroud of the Avatar: Richard Garriott startet Kickstarter-Kampagne für neues RPG-Projekt

Der Erfinder der bekannten Ultima-Spieleserie sammelt für sein neues RPG-Projekt Shroud of the Avatar: Forsaken Virtues Geld über die Crowdfunding-Plattform Kickstarter.

Richard Gerriott, der bisweilen etwas exzentrische Erfinder der bekannten Ultima-Spieleserie und vielen schlicht als Lord British bekannt, hat für sein geplantes neues RPG-Projekt Shroud of the Avatar eine Kickstarter-Kampagne gestartet. Dieser Schritt erfolgte kurz nach der offiziellen Ankündigung des Spiels.

Das Spiel soll sich vor allem an Fans der Ultima-Reihe richten und, im Gegensatz zu vielen aktuellen Titeln, den Schwerpunkt mehr auf das Rollenspiel als das Level-Grinding legen. Neben den zahlreichen Dialogen und den Kampfelementen soll das Spiel auch diverse Crafting-Systeme und Elemente wie den Bau eines eigenen Hauses enthalten. Videos mit ersten Spielszenen, Interviews und Screenshots von Shroud of the Avatar sind sowohl auf der Kickstarter-Seite als auch auf der Webseite zum Spiel zu finden. 

Als Finanzierungsziel hat Garriott 1 Million US-Dollar veranschlagt; bereits jetzt wurden über 700.000 Dollar gespendet. Die Kampagne läuft noch bis zum 7. April. Bei erfolgreicher Finanzierung ist eine erste Alphaversion des Spiel bereits für Ende des Jahres geplant.