PS4 Entwickler haben 5 GB zur Verfügung

Berichte zum verfügbaren Speicher der kommenden PlayStation 4 und ein Statement von Sony.

Die Hardware-Experten von Digital Foundry haben einen ausführlichen Bericht zum RAM der PlayStation 4 veröffentlicht. Darin beruft man sich auf Unterlagen, die man von gut informierten Entwicklerquellen erhalten hat.

Diese Unterlagen besagen, dass den Entwicklern auf der PS4 4,5 GB an klassischem RAM und 512 MB an flexiblem RAM zur Verfügung stehen. Letzterer wird laut Sony nie vom OS genutzt, so dass also in jedem Fall insgesamt 5 GB an Arbeitsspeicher für das Spiel reserviert sind.

Von den insgesamt 8 GB GDDR5 RAM sind also ganze 3 GB für das OS und andere Funktionen reserviert und vorerst nicht für die Nutzung in den Spielen vorgesehen. Natürlich sind 5 GB eine stattliche Menge an Arbeitsspeicher, aber es ist dennoch etwas überraschend, dass Sony derzeit so viel Speicher für andere Dinge reserviert.

Was genau Sony mit dem Speicher macht, hat man bislang nicht verraten, aber es bleibt zu hoffen, dass man das OS und die Speichernutzung in Zukunft noch weiter optimieren wird, so dass am Ende noch mehr Speicher für die Spiele zur Verfügung steht.