PS Vita TV angekündigt

Mit PS Vita TV bringt Sony in Japan nun auch eine stationäre Variante seines Handhelds heraus.

Ziemlich überraschend hat Sony jetzt eine stationäre Varinate der PS Vita vorgestellt. Das Gerät hört auf den Namen PlayStation Vita TV und erinnert vom Konzept her ein wenig an die vielen Android-Konsolen wie z.B. Ouya.

Technisch ist das Gerät vergleichbar mit der normalen PS Vita, verfügt jedoch nicht über die verschiedenen Touch-Funktionen des Handhelds. Mit dem Gerät lassen sich PS Vita Spiele am heimischen TV spielen, sofern sie nicht zwingend auf Touchfunktionen setzen, wobei theoretisch auch diese über einen Patch mit PS Vita TV kompatibel gemacht werden könnten. Durch den integrierten Card-Slot könnt ihr dabei auch auf Ladenversionen zurückgreifen.

Da das Gerät auch auch Multimedia-Zentrale gedacht ist, will Sony auch diverse Streaming- und Multimedia-Angebote wie zum Beispiel Hulu oder Apps anbieten. Außerdem kann man darauf via Remote Play auch PS4 Spiele spielen, wodurch ihr beispielsweise auch in einem anderen Zimmer PS 4 spielen könnt, ohne die Konsole dafür woanders anschließen zu müssen.

Der Preis für PS Vita TV liegt in Japan bei 9480 Yen, was etwa 75 € entspricht. Damit wäre das Gerät eine günstige Alternative für Spieler, die zwar Interesse an den Titeln der PS Vita haben, aber auf den mobilen Aspekt verzichten können.

Wie schon beim neuen Design der PS Vita, ist noch nicht bekannt, ob PS Vita TV auch bei uns erscheinen wird.

"