Neue Liste mit EU-Entwicklerstudios für PS4

Sony hat eine überarbeitete Liste veröffentlicht, auf der alle Studios aus der Europäischen Union zu finden sind, die offiziell die PS4 unterstützen und bereits an Projekten arbeiten.

Bereits vor einiger Zeit wurde eine solche Liste veröffentlicht, unglücklicherweise sind dabei jedoch ein paar Studios aufgelistet worden, die das eigentlich gar nicht wollten. Ob das reine Marketingründe waren oder ob die Studios tatsächlich nicht für die PS4 entwickeln scheint dabei von Studio zu Studio unterschiedlich zu sein.

Dennoch finden sich nach wie vor einige namhafte Entwickler zusammen, und das hat auch gute Gründe. Denn obwohl vielerorts bereits der sichere Tod der Konsolen angekündigt wird dürfte doch ohne Zweifel feststehen, dass die PS4 für Sony ganz sicher kein totaler Reinfall wird.

Technische Nachteile gegenüber offenen Systemen wie dem PC sowie Android-, Linux / Steamkonsolen hin oder her: ein paar alte und neue Konkurrenten werden die Fans der PS 1, 2 und 3 nicht davon abhalten, auch zur 4 zu greifen, und durch die technischen Verbesserungen und neuen Features werden sie nicht enttäuscht werden.

Somit können sich die Entwickler, die für die PS4 programmieren, sicher sein, dass da ein großer Absatzmarkt ist.

Derzeit sieht die Liste folgendermaßen aus:

  • Avalanche Studios
  • Blitz Games Studios
  • Bohemia Interactive
  • CD Projekt RED
  • Climax Studios
  • Hello Games
  • Just Add Water (Developments), Ltd.
  • Deep Silver
  • Lucid Games Ltd
  • MercurySteam
  • Ninja Theory Ltd
  • Nixxes Software BV
  • Paradox Interactive
  • Rebellion
  • Saber Interactive
  • Creative Assembly
  • IO Interactive
  • Starbreeze Studios
  • 2K Games
  • Team 17 Digital LTD
  • Yager
  • Zen Studios
  • keen games
  • Splash Damage
  • Stainless Games Ltd
  • Sumo Digital
  • Codemasters
  • TT Games