Molten Games offenbar wieder geschlossen

Berichte deuten darauf hin, dass der MMO-Entwickler Molten Games schließen musste.

Erst im letzten Jahr wurde Molten Games von ehemaligen Mitarbeitern der Top-Studios Blizzard (WoW) und Relic (Company of Heroes) gegründet. Damals kooperierte man wohl mit dem asiatischen Publisher NCsoft, der mehrere Millionen in ein neues MMO-Projekt investieren sollte. Wie Gamasutra nun aber berichtet, hat das Studio seine Finanzierung wieder verloren und musste daher alle Mitarbeiter entlassen.

Wenn das stimmt, dann dürfte auch „Project Blunderbuss“, so der Projektname von Molten Games' erstem Spiel, am Ende sein. Es sollte ein Free-to-Play MMO werden und es wurden auch schon zwei Videos veröffentlicht, aber viel mehr Details dazu gab es noch nicht. Eine offizielle Stellungnahme zur Situation bei Molten Games gab es bislang weder vom Entwickler selbst noch von NCsoft.

Bleibt zu hoffen, dass die Studio-Chefs vielleicht doch noch kurzfristig einen neuen Investor finden und das Studio gerettet werden kann.

"