Mighty No. 9: Kickstarter-Kampagne war erfolgreich

Die Crowdfunding-Kampagne für das Spiel Mighty No. 9 war erfolgreich; die Entwickler konnten fast 4 Millionen Dollar an Spenden einsammeln.

Fans des Klassikers Mega-Man dürfen sich auf einen Nachfolger freuen; wenn auch in etwas anderem Gewand: Das Crowdfunding-Projekt für den Titel Mighty No. 9 ist erfolgreich zu Ende gegangen. Das Team rund um den Gamedesigner Keiji Inafune konnte über Kickstarter mehr als 3,8 Millionen Dollar einsammeln. Zusätzlich zu dieser Summe haben die Macher auch über PayPal spenden erhalten, sodass sie insgesamt auf eine Summe von mehr als 4 Millionen Dollar kommen.

Damit hat das Spiel, das ursprünglich ein Finanzierungsziel von 900.000 Dollar hatte, nicht nur ausreichend mit Geld für die ursprünglichen Entwicklungspläne ausgestattet; es wurden auch eine Reihe von Stretch-Goals erreicht, die unter anderem eine Portierung auf so ziemlich jede Plattform sicherstellen, die aktuell im Handel erhältlich ist. Dazu gehören neben Mac, Linux, Playstation 3, Xbox 360 und den Next Gen-Ablegern Playstation 4 und Xbox One auch die PS Vita, die Wii U und der Nintendo 3DS. Ursprünglich war der Titel nur für den PC angekündigt worden.

Neben den Portierungen haben die Entwickler auch zusätzliche Levels und neue Spielmodi geplant, die im ursprünglichen Konzept noch nicht vorgesehen waren. Ob und wie lange sich die Entwicklung durch diese neue Pläne aber verzögert, ist derzeit noch unklar.