Microsoft stellt Surface Pro 3 vor

Microsoft hat jetzt in New York die neueste Version seines Surface Pro Tablets vorgestellt, das im August bei uns erscheinen soll.

Microsoft Surface Pro 3Das Presseevent war schon länger von Microsoft angekündigt und viele ahnten bereits, dass man auf dem gestrigen Event in New York den Nachfolger des Surface Pro 2 vorstellen würde. Die Enthüllung des brandneuen Surface Pro 3 war also keine große Überraschung, aber für Tablet-Nutzer und alle, die es noch werden wollen, war es trotzdem spannend. Mit dem neuen Tablet will Microsoft nämlich nicht nur die direkte Konkurrenz alt aussehen lassen, sondern sogar so manchen Laptop ersetzen.

Damit solch ein Wechsel tatsächlich für die Nutzer in Frage käme, muss ein Tablet natürlich sowohl bei der Software als auch bei der verbauten Technik punkten und das könnte mit dem Surface Pro 3 durchaus der Fall sein. Auffälligste Neuerung ist der ClearType Full-HD-Plus Bildschirm mit einer Diagonale von 12 Zoll und einer Auflösung von satten 2160 x 1440. Das wiederum wird wahlweise von einem Intel i3, i5 oder i7 Prozessor der vierten Generation befeuert, der auf 4 bis 8 GB Ram zurückgreifen kann. Als Videochip kommt ein einfacher Intel HD4400 zum Einsatz.

Bei der Entwicklung legte man besonderen Wert auf eine erhöhte Mobilität des Tablets und darum ist das Surface Pro 3 nicht nur schlanke 9,1mm dick, sondern es wiegt auch nur 800 Gramm. Außerdem verfügt das neue Tablet über einen Multi-Postions Kickstand und ein dazugehöriges Type Cover, die euch nun deutlich mehr Optionen zum Aufstellen des Tablets geben. Der Aufsteller hat insgesamt drei verschiedene Einstellungen, wozu u.a. der Canvas Modus gehört, der das Tablet in einem Winkel von 150 Grad aufstellt, während das Type Cover magnetisch am Bildschirm festgemacht ist. Dadurch ist es zum einen einfacher auszurichten und zum anderen deutlich robuster. Darüber hinaus wurde das Trackpad im Vergleich zu den Vorgängern vergrößert und die Lautsprecher sind nun bis zu 45 Prozent lauter als zuvor.

Das Surface Pro 3 kann ab sofort vorbestellt werden und soll ab dem 20. Juni in Nordamerika in den Verkauf gehen, während sich der Rest der Welt noch bis Ende August gedulden muss. Die günstigste Variante gibt es ab 799 € und die teuerste Ausführung kostet euch 1949 €. Weitere Details zu den Spezifikationen und zur Vorbestellung findet ihr auf der offiziellen Website.