Metal Gear Solid 5 angekündigt

Konami beendet das Versteckspiel und kündigt auf der GDC ganz offiziell Metal Gear Solid 5: The Phantom Pain an.

Im Rahmen der Video Game Awards tauchte letztes Jahr zum ersten Mal das mysteriöse Spiel The Phantom Pain auf. Der Titel, der angeblich bei einem schwedischen Entwickler namens Moby Dick Studios entstehen sollte, erinnerte damals frappierend an Metal Gear Solid und dementsprechend schnell brodelte auch die Gerüchteküche. Selbst der Vorname des vermeintlichen CEOs Joakim Mogren war ein Anagramm für Kojima und dann gab eben dieser CEO vor kurzem auch noch ein Interview mit vollständig bandagiertem Kopf. Man gab sich also die größte Mühe, um den Titel geheimnisvoll erscheinen zu lassen.

Auf der GDC hat Konami nun endlich dieses Versteckspiel beendet und mit einem passenden Trailer enthüllt, dass The Phantom Pain und das kürzlich vorgestellte MGS: Ground Zeroes in Wahrheit Metal Gear Solid 5: The Phantom Pain sind.

Der neue Teil wird erstmals in einer offenen Welt spielen und sich erneut um Snake drehen. Der wacht aus einem neun Jahre andauernden Koma auf und hat infolgedessen auch noch einige seiner Fähigkeiten eingebüßt. Via Twitter verriet außerdem Geoff Keighley, dass David Hayter, der bisherige Sprecher von Snake, diesmal nicht dabei ist. Dafür gibt es angeblich auch gute Gründe, aber die nannte er bislang nicht.

Das bisher gezeigte Material kam von einem PC, der die Szenen mit Hilfe der neuen FOX Engine in Echtzeit berechnete. Konami plant derzeit nur eine Veröffentlichung für Playstation 3 und Xbox 360. Die offizielle Website findet ihr hier.

"