Filme zu Portal und Half-Life möglich

Nach der DICE Summit 2013 Keynote sind Filme zu den erfolgreichen Spielen von Valve sehr wahrscheinlich geworden.

Auf dem diesjährigen DICE Summit Keynote – ein Event auf dem sich jedes Jahr wichtige Größen der Spieleindustrie treffen und über Probleme und Entwicklungen diskutieren – haben Valves Gabe Newell und Hollywood Star J.J. Abrams über ihre Zusammenarbeit gesprochen und erste Details zu möglichen Verfilmungen verraten. Ein Sprung auf die Leinwand scheint nur noch eine Frage der Zeit, denn laut Abrams ist: „Das Ganze so real wie es in Hollywood jemals werden kann. Wir sprechen wirklich mit Valve, holen einen Autor mit an Bord und haben eine Menge sehr interessanter Ideen.“

Im Fokus stehen derzeit der Puzzle-Hit Portal und die Saga um Gordon Freeman, wobei man nicht vergessen hat, mit welchen Schwierigkeiten solche Verfilmungen meist zu kämpfen haben: „Sowohl ein Portal- als auch ein Half-Life-Film sind Dinge, ich gerne sehen würde. Und wir sind uns natürlich der warnenden Beispiele bewusst, wenn es um Filme geht, die zu Spielen wurden - und umgekehrt.“

Beim Sprung von der virtuellen Welt auf die Leinwand muss man als Spieler zwar immer skeptisch sein, aber im Grunde kann es ja nur besser werden, denn dank Uwe Boll liegt die Messlatte ja mittlerweile extrem niedrig.