Family Sharing bei Steam angekündigt

Wer Valves Plattform Steam benutzt soll zukünftig seine Spiele an Familienangehörige und Freunde verleihen und ihnen Zugriff auf die eigene Spielesammlung geben könne.

Nutzer von Valves Distributionsplattform Steam dürfen sich bald schon auf ein neues Feature freuen, denn das Unternehmen hat mit Family Sharing eine neue Funktion angekündigt, mit der sich Spiele verleihen lassen sollen. Die Idee dahinter: Man gibt seinen Familienmitgliedern oder engen Freunden Zugriff auf seine Spieledatenbank, die auf diese dann an anderen Geräten zugreifen und sie dort nutzen können.

Was zunächst nach einer tollen Idee klingt, viele Spiele einfach mal kostenlos bei Freunden auszuprobieren, hat aber auch einige kleine Einschränkungen. Zunächst einmal kann dieses Feature nur auf Geräten genutzt werden, die vom Accountinhaber autorisiert wurden und die Zahl der Autorisierungen ist auf 10 Geräte beschränkt. Da immer nur von einem Gerät aus gleichzeitig auf den Account zugegriffen werden kann, ist außerdem gutes Timing gefragt. Zudem kann man nicht nur ein Spiel freigeben, sondern muss immer die gesamte Liste teilen; ganz oder gar nicht.

Auch wird dieses Feature nicht alle Titel unterstützen, denn Spiele, die einen zusätzlichen Account oder ein Abo benötigen, sind hiervon ausgeschlossen, was aber auf viele Toptitel zutrifft. Ein genauer Starttermin steht für das Feature noch nicht fest; Interessierte können sich aber bereits für die Beta-Phase registrieren.