Electronic Arts: CEO John Riccitiello tritt zurück

Publisher Electronic Arts hat angekündigt, dass CEO John Riccitiello zum 30. März von seinem Posten zurücktreten wird. Die Geschäfte werden übergangsweise von Larry Probst geführt.

Führungswechsel beim Branchenriesen Electronic Arts: In einer Pressemitteilung ließ der Publisher verlauten, dass CEO John Riccitiello nach knapp sechs Jahren an der Spitze des Unternehmens zum 30. März von seinem Posten zurücktreten wird. Als Grund für seinen Rücktritt nannte Riccitiello, dass er die Verantwortung für die eher mäßigen Zahlen im vergangenen Jahr übernehmen wolle. Demnach habe das Unternehmen seine vor einem Jahr gesetzten Ziele nicht erreicht.

In einem Statement führte er weiter aus, dass er seinen Platz für neue Führungsperson räumen wolle, die das Unternehmen in die 'nächste Phase der Innovation und des Wachstums' führen soll. Die laufenden Geschäfte werden nun von Larry Probst übernommen. Probst ist seit 1994 im Vorstand von EA und hatte den Posten des CEOs bereits bis 2007 inne; damals wurde er von Riccitiello abgelöst.

EA teilte mit, dass der Vorstand sich nun auf die Suche nach einem geeigneten Nachfolger für Riccitiello machen werde. Ob es dafür bereits geeignete Kandidaten gibt oder wer dies sein könnte, teilte das Unternehmen aber nicht mit.