DirectX 11.2 nur auf Win 8 und Xbox One

Microsoft wird die neueste Version von DirectX wohl nicht auf Win 7 verfügbar machen.

Auf seiner BUILD Konferenz hat Microsoft u.a. die Version 11.2 von DirectX vorgestellt. Diese Version wird Entwicklern exklusiv auf Windows 8.1 und der kommenden Xbox One zur Verfügung stehen. Eines der neuen Features sind die sogenannten „Tiled resources“, mit denen Grafikkarten den Systemspeicher nutzen können, um damit den Detailgrad von Texturen zu erhöhen. Das Konzept erinnert an das Megatexturing, das John Carmack in seiner id Tech 5 Engine eingeführt hat.

Da DirectX 11.2 offenbar nicht für Windows 7 veröffentlicht werden soll, könnte es passieren, dass es schon bald PC Spiele gibt, die nur noch mit Windows 8.1 spielbar sind. Womöglich möchte Microsoft mit dieser Entscheidung die PC-Spieler zum Wechsel auf das neueste Betriebssystems zwingen.

"