Die E3-Show von EA zusammengefasst

Alle wichtigen Ankündigungen und Trailer der EA Pressekonferenz in einem übersichtlichen Artikel für euch zusammengefasst.

Nachdem Microsoft die Electronic Entertainment Expo (kurz E3) mit seiner Pressekonferenz eröffnet hatte, war Electronic Arts an der Reihe, seine Neuheiten vorzustellen. Ganz große Überraschungen blieben dabei zwar aus, aber es gab viele Ankündigungen, auf die man bereits sehnsüchtig gewartet hatte. Zu anderen Titeln zeigte man zudem endlich erstes Material, nachdem im letzten Jahr kaum mehr als der Name verraten wurde.

"

Die Show begann mit einem Video, in dem das Team von DICE über das Star Wars Spiel sprach, das es schon immer machen wollte. Dabei verrieten sie u.a., dass sie große Fans der Marke sind und für die Entwicklung von Star Wars: Battlefront auch die Lucas Arts Studios besuchten, um sich die Filmrequisiten anzuschauen und ein möglichst authentisches Gefühl für Star Wars zu bekommen. Das Team reiste auch zu den verschiedenen Drehorten und im Video ist kurz zu sehen, wie man diese Umgebungen ins Spiel übertragen wird. Erscheinen soll das Spiel irgendwann 2015, wobei es wohl erst im Frühjahr richtige Spielszenen zu sehen sein werden.

"

Anschließend trat EAs CEO Andrew Wilson auf die Bühne und erzählte, dass Bioware nicht nur an Dragon Age: Inquisition, sondern auch noch an zwei weiteren Spielen arbeitet, von denen eines eine völlig neue Marke sein soll. Passend dazu kam Aaryn Flynn, General Manager bei Bioware, auf die Bühne und zeigte neue Spielszenen aus dem kommenden Dragon Age. Außerdem erklärte er, wie man die Party steuert und man konnte einen Blick auf die Helden werfen.

"

Für Begeisterung sorgte die offizielle Ankündigung von Mass Effect 4 für die neuen Konsolen, zu dem man jedoch nur ein paar Konzeptgrafiken zeigte. Entwickelt wird es von Bioware Montreal und wie erwartet, wird euch das Spiel neue Welten bereisen lassen, wo ihr mit neuen Charakteren einer frischen Geschichte folgt.

Auch die ominöse neue Marke, die bei Bioware Edmonton entsteht, wurde kurz gezeigt, aber mehr als ein kurzer Blick auf Umgebungen war nicht zu erhaschen. Man wollte auch noch nicht verraten, wie der Titel heißen wird, so dass man derzeit noch nicht mal Vermutungen anstellen kann.

"

Auf diese Blockbuster folgten dann einige Fortsetzungen, die vornehmlich für die Fans der jeweiligen Serien interessant sein dürften. So kündigte man das Erscheinungsdatum für Die Sims 4 an, das am 2. September für den PC erscheinen wird und zeigte kurz EA Sports UFC und NHL 15.

Für eine kleine Überraschung sorgte EA Studios Patrick Söderlund, der über Criterions neues Projekt sprach. Die Macher von Burnout und Black werkeln an einem komplett neuen Action-Racer, der viele neue Ideen beinhaltet. Einen Namen hat man noch nicht gefunden und gezeigt wurde nur Material von einem sehr frühen Prototypen, aber das Konzept war bereits gut zu erkennen. Man setzt euch hinter das Steuer von Speedbooten, Motorrädern, Flugzeugen, Jetskis und Quads und erlaubt euch spektakuläre Wechsel zwischen den Vehikeln. Das Geschehen seht ihr dabei ausschließlich aus der Ego-Perspektive, wodurch man ein wenig den Stil von Extrem-Sport-Videos einfangen möchte. Criterion bezeichnet das Spiel als das bislang größte Projekt in der Geschichte des Studios.

"

Mit der Ankündigung eines neuen PGA Golf folgte ein weiteres Sportspiel. Mit dem Untertitel „Golf without Limits“ und aktueller Frostbite Engine hofft man offenbar, auch Spieler Abseits der Golf-Fans begeistern zu können. Couch-Athleten durften sich außerdem über neues Material zu Madden 15 und FIFA 15 freuen.

"

Für die MOBA-Fraktion zeigte man auch noch einen Trailer zu Dawngate, das bei Waystone Games entsteht und angeblich kein simpler Klon der Platzhirsche werden soll.

"

Nach diesen eher unspektakulären Titeln gab es dann doch noch einen kleinen Lichtblick, denn DICE zeigte ein Video zu Mirror's Edge 2. Darin sprach das Team über die Entwicklung und die neuen Bewegungen. So erklärte man z.B., dass man zunächst das Move-Set des Erstlings als Basis nahm und dann in Zusammenarbeit mit echten Parcours Athleten neue Tricks hinzufügte. Einen Erscheinungstermin gibt es leider noch nicht, aber das Material machte nicht den Eindruck, als würde das Spiel noch in diesem Jahr erscheinen.

"

Den Abschluss bildete Visceral Games Battlefield Hardline, das ja schon kurz vor der E3 geleakt und schließlich offiziell angekündigt wurde. Karl-Magnus Troedsson von DICE und Steve Papoutsis von Visceral sprachen über das Konzept des Ablegers und den dazugehörigen Mehrspieler-Modus für bis zu 32 Spieler. Dabei zeigte man das Spiel abwechselnd aus der Sicht der Polizei und der Diebe. Die Beta von Battlefield Hardline ist ab sofort für PC und PS4 verfügbar. Ihr müsst dazu in Battlefield 4 einfach nur den Hardline Beta Punkt anwählen. Die Beta ist jedoch begrenzt, also solltet ich schnell sein. Das fertige Spiel soll im Oktober erscheinen.

"

Nachfolgend findet ihr noch ein Video der kompletten Pressekonferenz:

"