Death Inc.: Kickstarter-Projekt mit eigener Demo

Die Entwickler des Spieles Death Inc. Wollen via Crowdfunding Geld für ihr neues Spiel einsammeln und gehen dabei in Sachen Präsentation einen bislang eher ungewöhnlichen Weg.

Immer mehr Spieleentwickler versuchen, über Crowdfunding-Projekte Geld für die Entwicklung ihrer Spiele zu bekommen. Vor allem Kickstarter hat sich dabei zu einer wichtigen Plattform entwickelt, auf der nicht zuletzt Größen wie Christ Taylor, David Braben oder Christ Roberts haben ihr Glück hier versucht.

Seit Anfang Februar läuft nun ein weiteres Projekt mit dem Namen Death Inc., bei dem der Name Programm ist. In dem Spiel sollt ihr die Rolle des Sensenmanns übernehmen und jede Menge Menschen mit Krankheiten infizieren und töten. Ambient Studios, die Entwickler des Spiels, haben sich für ihr Projekt ein Finanzierungsziel von 300.000 Pfund gesetzt. Um die Spieler von der Idee zu überzeugen, haben die Entwickler nun eine Demo veröffentlicht, mit der sich unentschlossene Naturen nun von Death Inc. überzeugen können.

Dies ist eines der ersten Projekte überhaupt, für das im Rahmen der Kampagne bereits eine erste lauffähige Demo veröffentlicht wird. In den meisten Fällen gibt es von Spielen (wenn überhaupt) nur Videomaterial zu sehen. Die Demo von Death Inc. Läuft auf PC, Mac und Linux und kann auf der offiziellen Webseite des Spiels heruntergeladen werden.

Bis zum 6. März haben Unterstützer noch zeigt, ihr Geld für das Projekt zu spenden. Aktuell haben die Entwickler erst fast 70.000 Pfund eingesammelt und sind damit noch ein gutes Stück von ihrem angepeilten Ziel entfernt.