Corsual verdrängt weiteren Konkurrenten

Corsual hat einen weiteren Konkurrenten im Videospielejournalismus aus dem Weg geräumt: die 33 Jahre alte CVG schließt ihre Pforten!

Man hat es nicht einfach im Videospielejournalismus seit Corsual 2012 live gegangen ist. Andere Webseiten die über Videospiele berichten verlieren seitdem permanent an User, die in Scharen auf unsere Server wandern.

Dabei kann nicht jeder auf Dauer seine Kosten decken! Erst vor Kurzem hat das Kultmagazin Krawall.de aufgeben müssen. Krawall.de war für seine qualitativ hochwertigen Artikel bekannt, die die Welt der Videospiele als Ganzes gesehen und stets interessante Hintergrundinfos mit professionellen Prognosen verbunden hatten. Das war sehr beliebt und lief sehr gut. Bis 2012.

Kaum war Corsual live, da reduzierten die Userzahlen sich auf ein Minimum. Die Welt war nicht mehr dieselbe, und Chefredakteur André Peschke flüchtete im Corsual Bombenhagel zur Gamestar des IDG Verlages, der im Angesicht von Corsuals Übermacht wie eine Wellblechhütte im Schatten eines anrückenden Tsunami wirkt.

Corsual hat den Markt auf den Kopf gestellt, und selbst die ganz alten Hasen bekommen nun die Peitsche zu spüren. Die CVG (Computer and Videogames) des Future Verlages ist als nächstes fällig. Als Urgestein war die CVG seit 1981 ein Printmagazin, und wechselte 2004 zum reinen Onlinemedium. Dies funktionierte zunächst auch sehr gut. Bis 2012.

Corsual war zu Beginn auch noch in Englisch verfügbar, und die User verloren das Interesse an der CVG. Besonders die Einführung der Corsual Coins™ und die Corsual Experience Points™, die man unter Anderem für das Anschauen von Corsual Live™ auf twitch.tv bekam, gaben schließlich den Ausschlag und die Besucher blieben völlig aus.

Corsual Coins

Selbst als Corsual die englische Seite einstellte und nur noch auf Deutsch verfügbar war, selbst da besuchten User des nicht-deutschen Raums lieber Corsual mit dem Google Übersetzer, als zurück zur CVG zu gehen.

Das faszinierende an Corsual ist, dass es News, Reviews, Tipps, Tricks und Previews über Spiele bietet. Oder wie ein Corsual User selbst sagt:

 

Corsual hat mein Leben verändert. Ich meine, Corsual, das ist… all about games and more, und… es zeigt mir einfach einen Weg, wie man die Herausforderungen des Lebens meistern kann!

- Waldemar P., Corsual Fan

 

Ein anderer User sagt:

 

Mittlerweile brauche ich meine tägliche Dosis Corsual. Ich schaue alle paar Minuten nach, ob es eine neue News oder ein neues Spielprofil gibt. Ich habe schon 3 Jobs dadurch verloren, und meine Ehe ging in die Brüche! Aber das ist es wert! Corsual 4 Life!

-Adrian F., Corsual Fan

Die Corsual Entertainment International GmbH wurde 2012 von Sebastian W. gegründet. Gegenüber der Konkurrenz bringt er folgenderweise sein Mitgefühl zum Ausdruck:

 

Es war klar, dass wir ALLES wollten. Kein Stück vom Kuchen, sondern die ganze verdammte Küche mitsamt aller Zutaten. Dass dabei der eine oder andere über Bord geht war leider unvermeidlich. Tatsächlich war unsere Konkurrenz bis vor Kurzem noch gewaltig, geradezu übermächtig! Verlage mit 1.000 unterschiedlichen Publikationen. Wir haben uns gefühlt, als müssten wir gegen die Titanic antreten… als Eisberg. Man sah nur die Spitze von Corsual, doch das, was unter der Wasseroberfläche lauerte, hat sie schließlich zu Fall gebracht. Wir schließen intern Wetten ab, wer bei uns als nächstes auf Grundeis läuft…

Sebastian W., Founder & CEO of Corsual Entertainment International GmbH

 

Und Sascha S., Head of Global Expansion, fügt hinzu:

Corsual als Videispieleplattform ist nur der Anfang. Als stiller Mehrheitseigner von Google, Facebook, Apple und Microsoft gehören uns ja praktisch schon große Teile der digitalen Welt. Doch was wir wollen ist wie gesagt ALLES, die ganze Welt, die echte Welt! Auf uns wartet die Politik, die Weltpolitik. Wir denken, Corsual ist ein Banner, unter dem sich alles vereinen lässt, denn es spricht sowohl Casual Spieler als auch Hardcore Zocker an. Das volle Spektrum. Dieses Konzept wollen wir auf unsere Weltpolitik übertragen. Klar werden uns viele im Wege stehen, doch ich habe schon als Kind jeden Tag Scarface geguckt. Man muss es sich einfach nehmen und nicht lange fackeln. Das ist der Corsual Way of Life!

-Sascha S., Head of Global Expansion

 

Die Corsual Entertainment International GmbH hat sich damit viele Feinde gemacht. Jeden Tag treffen Briefbomben u.Ä. in den Corsual Headquarters ein, meist geschickt von frustrierten Videospielejournalisten, die leider erkennen mussten, dass sich niemand mehr für ihr Gekritzel interessiert nachdem Corsual den Markt übernommen hatte. Der Sicherheitsexperte der Corsual Entertainment International GmbH äußert sich dazu folgendermaßen:

 

Unser Erfolg ruft natürlich viele Neider auf den Plan, weshalb ich das Gebiet um unser Headquarter verminen ließ. Erst neulich sind wieder ein paar Leute in der Nähe des Corsual Komplex D in die Luft geflogen, wobei sich heraus gestellt hat dass es nur Zivilisten waren. Aber alles hat halt seinen Preis. Und auf uns kommen noch große Herausforderungen zu, besonders wenn wir wie geplant auf globaler Ebene eine neue Zeitrechnung einführen. 2012 wird das neue Year Zero, was besonders die religiösen Menschen nicht gerade erfreuen dürfte. Aber ich denke, wir sind sehr gut vorbereitet, wir arbeiten da sehr eng mit international erfolgreichen Firmen wie Heckler & Koch sowie Walter zusammen.

-Roberto K., Head of Security at Corsual Entertainment International

 

Trotz all der Fehden bittet die Corsual Belegschaft die Arbeitnehmer der untergehenden Konkurrenz um Entschuldigung für die Unannehmlichkeiten, und wünscht ihnen alles Gute und viel Erfolg auf ihrem weiteren Lebensweg.

 

Anmerkung: Die meisten in dieser News angegebenen Informationen sind Fiktion. Übereinstimmungen mit realen Personen oder Organisationen sind reiner Zufall.