Bedlam bald im Early Access

Bedlam, eine Parodie auf das Ego-Shooter-Genre, erscheint schon in Kürze via Steam Early Access.

Screenshot BedlamDas Shooter-Genre ist heute populärer denn je und seit den Anfängen in Form von Doom und Co. hat sich vieles getan. Warum also nicht mal einen Blick zurück wagen und die Geschichte des Ballerns mit einem Augenzwinkern betrachten? Mit Bedlam soll das schon sehr bald möglich sein, denn die Entwickler versprechen euch eine humorvolle Zeitreise, bei der man das Genre ordentlich auf die Schippe nimmt.

Als Grundlage für Bedlam dient der gleichnamige Roman aus der Feder des preisgekrönten britischen Autors Christopher Brookmyre. Entsprechend der Vorlage schlüpft ihr also in die Rolle von Heather Quinn (auch bekannt als Athena), die mit ihrem Kollegen Ross Baker für das Technologie-Unternehmen Neurosphere arbeitet und eines Tages an einem verhängnisvollen Experiment teilnimmt.

Durch eine experimentelle Gehirn-Scan-Technik wird sie in einen alten Shooter versetzt, den sie in ihrer Jugend gespielt hat und nun muss sie einen Ausweg finden. Auf der Suche nach einem Weg aus diesem virtuellen Albtraum bereist ihr anschließend diverse Welten, die nicht nur unterschiedliche Epochen, sondern auch ganz verschiedene Videospiele repräsentieren.

Die Early Access Version von Bedlam wird zu Beginn etwa 12 Level verteilt auf zwei Welten bieten und natürlich etwas vergünstigt angeboten. Die Veröffentlichung auf Steam ist derzeit für den 8. August geplant und im Herbst will man das Spiel schließlich fertiggestellt haben. Weitere Infos und Screenshots findet ihr auf der offiziellen Website.

"