Battlefield Hardline angekündigt

Die Macher von Dead Space versuchen sich an einem neuen Battlefield, das Polizei gegen Verbrecher antreten lässt.

In den letzten Tagen gab es bereits vermehrt Gerüchte und gestern gab es dann sogar einen großen Leak zum nächsten Teil der Battlefield Reihe. Da die Katze nun also aus dem Sack ist, hat sich EA dazu entschieden, das Projekt offiziell anzukündigen. Der nächste Teil in der langen Shooter-Serie hört also auf den Namen Battlefield Hardline.

Das Spiel entsteht bei Visceral Games, die in der Vergangenheit bereits mit der Dead Space-Reihe für Aufsehen sorgten, und soll bereits im Herbst diesen Jahres erscheinen. Zwar ist das Spiel offiziell Teil Battlefield-Serie, doch thematisch entfernt man sich etwas von den Kriegen der vorherigen Teile. Im Fokus stehen diesmal Straßenschlachten zwischen Polizisten und Kriminellen. Echte Details zum Inhalt des Spiels hat man zwar noch nicht verraten wollen, aber laut dem Leak von gestern wird es wohl insgesamt vier spielbare Klassen geben (Enforcer, Mechanic, Operator, Professional). Darüber hinaus war dort von den Spielmodi „Blood Money, Bomb Squad und Carrier Assault“ und einer Veröffentlichung für PC, PlayStation 3, PlayStation 4, Xbox 360 und Xbox One die Rede.

Auf EA.com spricht Viscerals Steve Papoutsis außerdem kurz über darüber, wie es zu der Zusammenarbeit kam. Demnach traf er sich vor einigen Jahren mit Karl Margnus Troedsson, dem Chef der Battlefield-Macher DICE, und dabei entstand die Idee für Hardline. Beide waren Fans der Arbeit des anderen und darum diskutierte man darüber, wie man an einem gemeinsamen Projekt arbeiten könnte.

Wer noch mehr erfahren möchte, der muss sich noch bis zu EAs E3 Pressekonferenz gedulden, die am 9. Juni stattfinden wird. Dann erfahren wir hoffentlich auch, ob es ein Ego-Shooter oder ein Third-Person-Shooter wird und wie sehr es PayDay 2 ähnelt. Eine Einzelspieler-Kampagne wird es jedenfalls auch wieder geben.

In der Zwischenzeit könnt ihr ja mal die offizielle Website im Auge behalten.