Andrew Wilson wird neuer EA-Chef

Nachdem der bisherige CEO John Riccitiello im März dieses Jahres seinen Rücktritt angekündigt hat, steht nun sein Nachfolger fest: Andrew Wilson wird neuer Chef bei Electronic Arts.

Branchen-Riese Electronic Arts hat einen neuen Chef: Andrew Wilson wird die Nachfolge des im März dieses Jahres zurückgetretenen bisherigen CEO John Riccitiello. Das gab das Unternehmen in seinem Firmenblog bekannt. Damit hat sich das Unternehmen einen Bewerber aus den eigenen Reihen an die Spitze geholt; nach dem Rücktritt von Riccitiello waren viele Gerüchte laut geworden, dass vielleicht sogar ein Außenstehender den Posten übernehmen könnte.

Andrew Wilson war bislang in Electronic Arts Sportsparte tätig, wo er den Posten als Executive Vice President of EA Sports inne hatte. Damit war er unter anderem für die Marken NHL, Madden NFL und NCAA Football verantwortlich.

John Riccitiello war im März von seinem Posten als CEO zurückgetreten, nachdem das Unternehmen die Erwartungen für das abgelaufene Fiskaljahr verfehlt hatte und schlechte Zahlen vorlegen musste. Nach dem Rücktritt von Riccitiello wurden die Geschäfte provisorisch von Larry Probst übernommen, der das Am nun an Wilson übergeben hat.