AMD Mantle vorgestellt

AMD arbeitet mit DICE an einer neuen Technologie, welche die Grafikleistung enorm steigern könnte.

Auf der GPU14 Konferenz in Hawaii hat AMD seine neue Mantle Technik vorgestellt. Diese entsteht in enger Zusammenarbeit mit DICE und ist speziell für die Spiele-Entwicklung entworfen worden. Die Idee ist, dass man den Entwicklern direkteren Zugriff auf die Fähigkeiten der AMD Grafikkarten erlaubt und somit den Overhead weitestgehend reduziert. Man kann das System ein wenig mit der Funktionsweise der Konsolen vergleichen, wo die Entwickler ohne Umwege die Hardware ansprechen und somit viel effektiver arbeiten können.

Bislang müssen die Entwickler quasi eine Art Übersetzer benutzen, der ihre Aufgaben für die GPU übersetzt. Aktuell übernimmt diese Aufgabe meistens Direct X 9/10/11, doch Mantle könnte diesen Zwischenschritt eliminieren und die Entwickler auf direktem Weg mit dem AMD Graphics Core Next (GCN) kommunizieren lassen. Mantle soll es sogar ermöglichen, die Optimierungen der Konsolen-Versionen auf den PC zu übertragen.

Battlefield 4 soll der erste Titel werden, der diese Technologie einsetzt. Wenn AMD weitere Entwickler von der Technik überzeugen kann, dann könnte das dem PC-Gaming einen beachtlichen Sprung in der Grafikleistung bescheren und für AMD ein entscheidender Vorteil im Kampf um den Grafikthron sein.