Alien: Isolation aufgetaucht

Unter dem Namen Alien: Isolation arbeiten SEGA und Creative Assembly offenbar an einem neuen Alien-Shooter.

Mit Aliens: Colonial Marines haben sich Gearbox und SEGA wahrlich keinen Gefallen getan. Die Verkaufszahlen waren zwar noch recht annehmbar, aber der Ruf beider Firmen hat starken Schaden genommen. Die Fachpresse gab vernichtende Wertungen und viele Fans waren extrem enttäuscht. Die fragwürdigen Vorgänge während der Entwicklung setzten dem Ganzen schließlich noch die Krone auf.

Doch SEGA lässt sich davon nicht entmutigen und hofft, mit dem nächsten Titel die Schmach vergessen machen zu können. Wie kotaku berichtet, wird besagter Titel allem Anschein nach auf den Namen Aliens: Isolation hören und ebenfalls ein Shooter sein. Es handelt sich dabei um den Alien-Titel der bereits seit längerer Zeit bei Creative Assembly, den Machern von Total War, in Entwicklung ist. Einer Quelle zufolge, haben sich die Entwickler dabei an Titeln wie Dishonored und Bioshock Infinite orientiert und wollen vor allem auf Stealth- und Horror-Elemente setzen.

Inhaltlich diente angeblich der erste Alien-Film als Inspiration und der Spieler schlüpft wohl in die Rolle von Amanda Ripley, der Tochter von Filmheldin Ellen Ripley. Die meiste Zeit hält man sich in einer großen Raumstation auf und muss sich gegen Soldaten und Klone zur Wehr setzen, während immer wieder ein einzelnes Alien für Schockmomente sorgt.

Eine offizielle Meldung von SEGA gibt es bislang nicht, weswegen diese Infos noch mit Vorsicht zu genießen sind.