Farm Heroes Saga Review

In unserem Farm Heroes Saga Test fühlen wir dem tierischen Nachfolger von Candy Crush Saga auf den Zahn.

Farm Heroes Saga Review

Der Siegeszug der Puzzle-Games

Mit dem 3-Gewinnt-Puzzlespiel Candy Crush Saga hat der britische Games-Anbieter King einen sagenhaften Erfolg hingelegt. Über eine halbe Milliarde Menschen rund um den Globus haben die App auf die eine oder andere Weise installiert – auf Facebook oder als Mobilegame für Tablet und Smartphone. Farm Heroes Saga erschien ein wenig später, ebenfalls zunächst für Facebook. Da die Zeichen aber seit einiger Zeit überdeutlich auf "mobile" stehen, folgte die App für iPhone, iPad und Android-Geräte natürlich alsbald. Wie bei allen King-Spielen, die auf mehreren Plattformen verfügbar sind, können wir auch die Farm Heroes Saga App mit unserem Facebook-Account verknüpfen und dann wahlweise via Facebook oder unterwegs an unserem Level-Fortschritt feilen. Was das bunte Casualgame mit beliebtem Bauernhof-Setting taugt, wollen wir in unserem Farm Heroes Saga Review herausfinden.

Farm Heroes Saga Karte


Das Spielprinzip in Farm Heroes Saga ist dem von Candy Crush (oder inzwischen auch Candy Crush Soda Saga) im Grunde sehr ähnlich. Wieder gilt es, gleiche Symbole in Reihen zu kombinieren. In jedem Level gibt es eine bestimmte Zielvorgabe, die Bestellungen. Dann heißt es beispielsweise: Sammle 10 Erdbeeren, 21 Karotten und 54 Wassertropfen! Um die Vorgabe zu schaffen, bleibt uns nur eine begrenzte Menge an Zügen. Gelingt es uns nicht, genügend Kombinationen zu bilden und die Bestellungen zu erfüllen, dann ist die Runde verloren und wir müssen von vorne anfangen. Erst wenn wir das Level geschafft haben, dürfen wir das nächste in Angriff nehmen und bahnen uns somit unseren Weg über die kunterbunte Karte von Farm Heroes Saga. Wie Candy Crush Saga ist auch Farm Heroes Saga in sogenannte Episoden unterteilt, die jeweils etwa 15 Level umfassen. Die Episoden unterscheiden sich hinsichtlich des Settings, außerdem kommen beim Wechsel in eine andere Episode oft auch neue Elemente und Herausforderungen hinzu. Das trägt entscheidend zur Motivation bei.

 


Leben - Die künstliche Spielspaßbremse

Was weniger zur Motivation beiträgt, ist die Tatsache, dass wir wie in allen Spielen des Anbieters mit einer begrenzten Zahl an Leben auskommen müssen. Leben stehen stellvertretend für gescheiterte Versuche. Verlieren wir ein Level, verlieren wir ein Herz. Wenn alle fünf aufgebraucht sind, müssen wir uns was anderes zu tun suchen, denn dann braucht es eine Weile, bis sich die Leben wieder aufgeladen haben. Selbstverständlich können wir uns diese künstlich erzeugten Pausen wegkaufen, indem wir Geld für Goldbarren ausgeben. Jeder von euch, der schon mal ein King-Spiel gezockt hat, dürfte diese Goldbarren kennen. Sie sind der schnellste Weg zum sorgenfreien Spielen und zum leeren Bankkonto. Wir können damit nämlich nicht nur Leben kaufen, sondern auch Power-ups (gleich mehr dazu), sofortigen Zugang zur nächsten Episode, Extrazüge und so weiter und so fort.

Farm Heroes Saga Level

Farm Heroes Saga hat, gerade im Hinblick auf Power-ups beziehungsweise Booster, einen großen Vorteil im Vergleich zu anderen Spielen: Wir müssen sie nicht zwangsläufig kaufen, sondern dürfen sie auch kostenlos nutzen. Nur eine gewissen Cooldown-Zeit müssen wir nach dem Einsatz abwarten, bevor die Helferlein wieder zur Verfügung stehen. Mit Power-ups können wir beispielsweise einzelne Felder entfernen, ganze Reihen oder alle Symbole einer Farbe. Auch ist es möglich, die Wertigkeit bestimmter Symbole zu erhöhen. Thema "Wertigkeit": Das kannten wir aus Candy Crush nicht. Normalerweise zählt jedes Symbol als eine Einheit, aber indem wir Kombinationen in der Umgebung bilden, erhöhen wir die Wertigkeit der angrenzenden Symbole. Das wird dargestellt durch kleine Zahlen und ermöglicht uns, ein wenig strategischer vorzugehen als einfach stumpf zu kombinieren, was eben gerade geht. Brauchen wir also beispielsweise viele Karotten, dann nehmen wir nicht einfach die erstbeste Möglichkeit, um drei Karotten einzusacken, sondern wir schauen erstmal, ob wir nicht in der direkten Nachbarschaft der Möhrchen eine große Kombination bilden können, um die Wertigkeit der Symbole zu erhöhen und somit mit einer Kombination nicht nur drei, sondern sechs oder neun Karotten einzusammeln. Besonders in fortgeschrittenen Stufen ist es sehr wichtig, mit ein wenig Bedacht vorzugehen, weil wir sonst die Levelziele schlicht nicht mehr schaffen.


Ein pelziger Widersacher tritt auf den Plan

Etwas Abwechslung kommt durch einen unliebsamen Gast ins Spiel, dem wir einmal pro Episode begegnen. Der Waschbär Widerlich ist eine Art Bauunternehmer, der es auf das Grundstück abgesehen hat, auf dem sich unsere Farm befindet. Die Tiere zittern am ganzen Leib, wenn sie den Fiesling erblicken, daher ist unsere Aufgabe klar: den Eindringling verscheuchen! In Waschbär-Levels geht es nicht darum, Bestellungen zu erfüllen, sondern den Widersacher mit Obst und Gemüse zu bewerfen. Welche Symbole als Waffe dienen, sehen wir am linken Bildrand. Bilden wir entsprechende Kombinationen, dann sinkt die Lebensenergie von Waschbär Widerlich und er wird immer wütender. Nur wenn wir ihn bis auf null Prozent bringen, gewinnen wir die Spezialrunde. Helfen können dabei sogenannte Zauberbohnen. Die Böhnchen sammeln wir in jeder gemeisterten Runde. Je mehr Sterne (maximal drei) wir schaffen, desto mehr Zauberbohnen werden unserem Konto in Farm Heroes Saga gutgeschrieben. Es ist ratsam, den Waschbär immer erstmal ohne Zauberbohnen-Einsatz zu bekämpfen, um herauszufinden, wie stark er ist und ob es überhaupt nötig ist, das Wundermittel zu verwenden. Entscheiden wir uns für den Einsatz von Zauberbohnen, dann steigt die Wertigkeit aller relevanten Kombinationen, die wir bilden um einen oder zwei Punkte – je nachdem, für welche Zauberbohnen-Dosis wir uns entscheiden.

Farm Heroes Saga Waschbär Widerlich


Außerdem treffen wir einmal pro Episode auf ein grün markiertes Level, in dem wir Tier-Gruppen für den Farmclub sammeln können. Drei Exemplare gibt es in einem solchen Level zu gewinnen – eins für jeden Stern. Um die Vorteile des Farmclubs zu nutzen, müssen wir möglichst viele Tiere sammeln, denn auf die Weise komplettieren wir Gruppen und schalten so Geschenke frei – zum Beispiel Gratis-Zauberbohnen und Power-ups.

Farm Heroes Saga Farmclub


Gemeinsam spielt sich’s leichter

Wie in vielen anderen Facebook- und Mobilegames dieser Art, spielen auch in Farm Heroes Saga Freunde eine gewaltige Rolle. Wer viele Freunde hat, braucht kaum noch Wartezeiten in Kauf nehmen, geschweige denn Geld für Goldbarren ausgeben. Indem wir die App mit unserem Facebook-Account verbinden, holen wir Bekannte ins Spiel und tauschen fortan tüchtig Geschenke aus, vor allem in Gestalt von Zusatzleben oder Zauberbohnen. Auch wichtig: Wir können Freunde bitten, uns beim Episode-Freischalten zu helfen, was ansonsten sehr lange dauert oder eben ordentlich kostet. Dieses Freunde-helfen-Prinzip ist im Grunde genommen wesentlich mitverantwortlich für den viralen Erfolg von Candy Crush und Co. Die Entwickler überlassen es einfach den Spielern, Werbung für die Casualgames zu machen und die Zahl der Nutzer in die Höhe zu treiben.

Farm Heroes Saga Leben


Unser Eindruck

Nach einigen hundert Levels müssen wir zugeben: Farm Heroes Saga ist nicht recht weniger suchtgefährdend als Candy Crush Saga. Die niedliche Grafik mit noch niedlicheren Tieren spricht eine breite Zielgruppe an, ebenso wie das simple Spielprinzip, das sich so wunderbar für unterwegs eignet. Selbst die begrenzte Zahl an Leben stört ja kaum, wenn man sowieso nur ein paar Runden auf dem Weg zur Schule oder Arbeit zocken möchte. Und wer lieber länger am Stück spielt, muss sich halt einen großen virtuellen Freundeskreis suchen. Interessierte zu finden, ist nicht schwierig  - ein Blick auf die Facebook-Fanseite von Farm Heroes Saga genügt schon, um Gleichgesinnte zu entdecken. Wie in Candy Crush Saga treffen wir auch im tierischen Pendant hin und wieder auf Levels, die einfach unmöglich machbar erscheinen, aber letztendlich braucht es nur jede Menge Geduld. Auf wundersame Weise werden solche Levels übrigens einfacher, wenn wir mal eine längere Spielpause eingelegt haben. Vielleicht Einbildung, vielleicht ein Mittel, um Spieler nicht zu verlieren, weil sie gefrustet sind. Fazit: Wer 3-Gewinnt-Puzzlespielchen mag, ist in Farm Heroes Saga richtig. Ablenkung für zwischendurch bietet das Casualgame allemal.


Farm Heroes Saga
Pro
Bewährtes 3-Gewinnt-Prinzip
Niedliche Grafik
Abwechslung durch Zusatzherausforderungen
Regelmäßiger Nachschub an neuen Levels und Episoden
Contra
Begrenzte Leben bremsen den Spielspaß
Spieler ohne Ingame-Freunde müssen lange Wartezeiten in Kauf nehmen
4 / 5